Edit · History · Print

Mohren- oder Kelleressel-Saft

Dieser Saft ist besonders gut für Kinder, die schwer zahnen. Man sucht diese Tierchen in den Kellern unter alten Holz, wo es finster und feucht ist. Ungefähr 20 Stück wascht man sauber, dann legt man sie lebend in einen steinernen Mörser und verreibt sie ganz fein, thut dann ½ Tasse ungesalzene Fleischbrühe daran, presst es durch ein feines Tuch und gibt es den Kindern zu trinken morgens zwischen 9 und 10 Uhr und nachmittags zwischen 4 und 5 Uhr.

Aus: Kochbuch für die Badische und Elsässische gewöhnliche und feinere Küche Von Frau Victoria Zähringer Freiburg im Breisgau 1897


Kategorie: nn

Edit · History · Print
Zuletzt geändert am 04.12.2009 16:42 Uhr von michael